"Melwin"
"Melwin"

 Who is who ?

 

 

Die Celtic Crackers

 

Unsere Liebe zu den Irish Terriern begann 1994 mit dem in unser Haus einziehenden 10 Wochen alten Rüden „Melwin“ (Foto), der für uns durch sein einzigartiges Wesen, seiner Intelligenz, Treue und Vitalität für immer unvergesslich sein wird.

 

Er war es, der in uns den Wunsch erweckte, eine eigene Irish-Familie zu gründen. Einmal ein Irish Terrier – immer ein Irish Terrier

 

So kam im Jahre 1998 Deidre vom Hürtgenwald zu uns, die unsere Stammhündin wurde.

 

Am 6.05.2002 fiel dann der A-Wurf im Hause der Celtic Crackers. 10 Wochen lang drehte sich alles um 3 bezaubernde kleine Irish Damen, von denen Celtic Crackers Albion Angel das große Los zog und bei ihrer Mutter bleiben durfte.

 

Anfang 2003 verloren wir plötzlich und völlig unerwartet unseren Melwin. Die Trauer war groß und der Schock saß tief. Er hinterließ eine große Lücke und uns war bald klar, dass wieder ein Rüde das Trio vervollständigen musste.

 

Im Oktober 2003 kam dann der kleine Engländer Inchicore Celtic Cracker, genannt O`Neill, in unsere Familie. Vom 15.-17. Oktober 2003 war ich zu Besuch im Hause von Lyn und Declan Fegan, Kennel „Inchicore“, in Swanage, Dorset.

 

O`Neill, gerade 10 Wochen alt, eroberte mein Herz im Sturm. Joan Simcock, Richterin (Sie richtete die Irish Terrier auf „Crufts“ im Jahre 2000), ehemalige Irish Terrier-Züchterin (Kennel „Gnomeshalt“) sowie Mentorin des Kennels „Inchicore“ hatte schon zu diesem Zeitpunkt die Qualitäten von O`Neill erkannt.

 

Er entwickelte sich zu einem typvollen, vorzüglichen Vertreter seiner Rasse mit einem wunderbaren Wesen, das in seinen vielen Kindern in den unterschiedlichsten Kennels im In- und Ausland bereits weiterlebt.

 

Das "Irish Trio" der Celtic Crackers wurde im Juni 2006 zu einem "Irish Quartett", als aus dem wunderbaren F-Wurf (Eltern: Ch. Inchicore Celtic Cracker & Ch. Celtic Crackers Albion Angel) der kleine Wirbelwind Faye le Fay bei uns blieb. Sie bereichert unser Leben seitdem mit ihrer Freundlichkeit, Unbekümmertheit und Lebenslust sowie ihrer steten guten Laune.

 

Aus unserem im September 2007 geborenen G-Wurf blieb Celtic Crackers Gorgeous Gwenhwyfar in meinem Eigentum.

 

Aus dem Quartett wurde überraschend ein Quintett, als Celtic Crackers Hogwarts Heroine (geb. am 1.01.2009) nach nur drei Tagen wieder in ihr Zuhause zurückkehrte. Für uns war es ein Glücksfall, denn „Happy“ entwickelte sich zu einer vorzüglichen, typvollen Vertreterin ihrer Rasse, die sich bis heute auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland erfolgreich präsentiert. Gleichzeitig ergänzt sie das Team mit ihrem Charme, ihrem Ideenreichtum, ihrer Unbekümmertheit und ihrer Zuneigung.

 

Alle unsere Zuchthunde und Deckrüden sind CF-getestet und homozygot frei von Digitaler Hyperkeratose.
Alle unsere Zuchthunde und Deckrüden sind CF-getestet und homozygot frei von Digitaler Hyperkeratose.

Do

18

Jul

2019

Update: Welpen

WIR ZÜCHTEN                       SEIT 4 GENERATIONEN  AUSSCHLIESSLICH MIT IRISH TERRIERN VOM                     DH GENOTYP N/N.

Mehr Infos auch unter: www.irish-terrier-page.de

Celtic Crackers Welpen

Die Quartermains sind da !

Möchten Sie einen kleinen Celtic Cracker ab Mitte August in ihre Famiie aufnehmen ?

Ja ? - dann sputen Sie sich und nehmen Sie bitte umgehend mit uns Kontakt auf, wenn Sie einen kleinen roten Teufel als Familienmitglied haben möchten.

Herzlichen Glückwunsch an Celtic Crackers Fantastic Fellow, Celtic Crackers Famous Fire Cracker, Celtic Crackers Five Star Fantasy und Celtic Crackers Faye le Fay, die am 13. Juni 2019 ihren 13. Geburtstag feiern. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Wir wünschen Euch alles Liebe und Gute, Gesundheit und viel Freude weiterhin mit Euren Zweibeinern. Laßt Euch ordentlich verwöhnen.

 

Schade, dass Freddie diesen Geburtstag nicht mehr mitfeiern kann. Er ging am 6. Mai 2019 leider unerwartet über die Regenbogenbrücke.

VDH - Gütesiegel
VDH_Guetesiegel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB